Thera-bizDas Magazin für Ihren wirtschaftlichen Erfolg

- Anzeige -

- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -
- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -

News - Die Themenbereich von Thera-BIZ

Neuigkeiten aus der Gesundheitsbranche. Hier erfahrt Ihr es zuerst. Neueste Meldungen und Informationen unkompliziert und direkt.

Nerventlastung und höherer Tragekomfort

Nerventlastung und höherer Tragekomfort

Der Hersteller medi optimiert die Schulterabduktionsorthese medi SAS comfort. Sie verfügt ab November 2019 über einen größeren anatomischen Oberarm-Ausschnitt im Abduktionskissen. Das entlastet gezielt den Ulnarisnerv und steigert den Tragekomfort.

Die medi SAS comfort kommt zum Lagern des Arms im 15-Grad-Abduktionswinkel zum Einsatz, beispielsweise nach einer Rotatorenmanschetten-Rekonstruktion, einer operativen Schulterstabilisierung oder der vorderen Schulterluxation. Der vergrößerte anatomische Oberarm-Ausschnitt entlastet gezielt den Ulnarisnerv, der sich an der Innenseite des Oberarms befindet. Dieser Nerv überträgt Impulse an die Muskeln im Unterarm sowie in den Fingern und beeinflusst die motorischen und sensorischen Fähigkeiten der Hand. Der verbesserte Oberarm-Ausschnitt sorgt für noch mehr Tragekomfort bei Patienten mit einer Schulterverletzung und fördert so die Therapietreue.

Cleveres Gurtsystem zum eigenständigen An- und Ablegen 

Die Orthese stellt die Schulter ruhig. Die ergonomische Handauflage ermöglicht zugleich die frühfunktionelle Therapie zum Training des Unterarms. Das atmungsaktive Außenmaterial der Unterarmtasche sichert auch bei hohen Temperaturen den Tragekomfort, während das neue, weiche Innenmaterial den Arm angenehm einfasst. Das durchdachte Gurtsystem verteilt den Druck über die gesamte Schulter. Es ermöglicht dem Patienten das eigenständige An- und Ablegen der Orthese.

Die S2e-Leitlinie „Rotatorenmanschette“* empfiehlt den postoperativen Einsatz von Orthesen. Je nach indizierter Schulterlagerung kommen dann die verschiedenen Produkte des medi Schultersortimentes zum Einsatz.

 




« zurück

Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer.
Internet Explorer 8 herunterladen
Ihr Online Team