Thera-bizDas Magazin für Ihren wirtschaftlichen Erfolg

- Anzeige -

- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -
- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -

Klartext reden
Individuell und konkret

Klartext redenFoto: shutterstock.com

Ob jährliches Ziel-Gespräch oder klares Feedback zu einer aktuell schwierigen Situation: Miteinander reden ist immer gut. So funktioniert das konstruktive Mitarbeitergespräch!

Auch wenn das klassische Personalgespräch bei Forschern in Verruf geraten ist: Die Leistungsbeurteilung kann für kleine Praxen wie für größere Therapieeinrichtungen ein sinnvolles Führungsinstrument sein. Personal-Guru Professor Dr. Jörg Knoblauch bleibt dabei: „Mitarbeiter gespräche sind unverzichtbar.“

Ratsam – trotz der  ständigen Diskussionen

Der geschäftsführende Gesellschafter der Unternehmensberatung Tempus hört aber immer wieder, dass Chefs wie Angestellte gerne darauf verzichten würden. „Solche Gespräche sind vor allem dann sinnlos, wenn sie von oben verordnet wur-den, das Ergebnis von Anfang an feststeht oder die Vorbereitung schlecht ist“, fasst der Hochschulprofessor zusammen. 

Auch und gerade in kleinen Physiotherapie-Praxen oder Gesundheitszentren mit wenigen Frauen und Männern. „Ein ausführliches Gespräch im Jahr zwischen Vorgesetztem und Angestellten sollte sein“, rät Rhetorik-Trainer Peter Flume (Foto: tempus). Wenn aktuelle Veränderungen anstehen oder ein rasches Feedback gefragt ist, dann sogar öfter.



Loggen Sie sich jetzt ein und lesen Sie den gesamten Beitrag!


« zurück

Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer.
Internet Explorer 8 herunterladen
Ihr Online Team