Thera-bizDas Magazin für Ihren wirtschaftlichen Erfolg

- Anzeige -

- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -
- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -

Investitionen – harte und weiche Faktoren zählen
Welche Kriterien sind maßgebend?

Investitionen – harte und weiche Faktoren zählen

Einen Selbstzahlerbereich aufzubauen ist für viele Physiotherapeuten mittlerweile eine Alternative, um Umsatz zusätzlich zu den ärztlichen Verordnungen im Therapiebereich zu generieren. Doch warum entscheiden sich Physiotherapeuten für welche Investition?

Auf der FIBO wurde der breiten Öffentlichkeit erstmals der Biocircuit von Technogym vorgestellt. Dieser neue Zirkel er fordert von Physiotherapeuten eine ho - he Investition. Das muss sehr wohl überlegt sein, damit das auch wirklich funktioniert. Der Andrang auf der Messe war enorm und weiterhin bezeugen zahlreiche Anfragen das Interesse der Klientel.

Die ersten Zirkel werden bereits installiert. THERA-BIZ interessierte sich unter den First Mover, unter den Ersten der Ersten, welche Kriterien eine Rolle gespielt ha - ben, diesen Zirkel auszuwählen.

Die Berater kommen aus der Branche

Julia Schneider führt das VitaliSano Gesundheitszentrum in Eggstätt. Der Ort liegt nordwestlich vom Chiemsee, in der Nähe von Bad Endorf in Oberbayern. Sie gehört mit ihrem Team zu einer der ersten Einrichtungen, die den Biocircuit bestellt haben. Julia Schneider begründet ihre Entscheidung wie folgt: „Da es für Physio therapie-Praxen immer schwerer wird, sich am Markt zu etablieren und zu halten, haben wir beschlossen uns breiter aufzustellen. Darum haben wir uns dazu entschieden, einen Trainingsbereich mit dem Biocircuit von Technogym einzurichten. Aber die Investition muss sich auch lohnen und zeitnah rechnen. Deshalb haben wir uns für eine Partnerschaft mit Physio AG entschieden. Erfahrene Berater der Physio AG, wie Frank Kaiser, die selbst aus der Branche sind und schon viele Male diesen für uns neuen Weg erfolgreich gegangen sind, stehen uns mit Rat und Tat zur Seite. Die Resonanz unserer Kunden spricht schon jetzt in der Eröffnungsphase für sich und so sehen wir zuversichtlich in die Zukunft, denn wir wissen: wir müssen das Rad nicht neu erfinden und haben einen verlässlichen Partner an der Seite.“



Loggen Sie sich jetzt ein und lesen Sie den gesamten Beitrag!


« zurück

Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer.
Internet Explorer 8 herunterladen
Ihr Online Team