Thera-bizDas Magazin für Ihren wirtschaftlichen Erfolg

- Anzeige -

- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -
- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -

GKV-Trendbarometer
4. Quartal 2017: Ein durchwachsener Jahresabschluss

GKV-Trendbarometer© ESB Professional / shutterstock.com

Trotz des positiven Jahresdurchschnitts war im  letzten Vierteljahrnur zum Teil ein leichtes Plus zu verzeichnen.Vergleicht man das vierte Quartal 2017mit dem Vorjahreszeitraum (ganz links in der Grafik), ergibt sich aus Sicht der physiotherapeutischen Praxen insbesondere mit Blick auf die Entwicklung des Gesamtumsatzes sowie des Verordnungswerts ein positives Bild. Der durchschnittliche Gesamtumsatz steigt um +5,2 Punkte, der mittlere Wert einer Verordnung steigt um +5,1 Punkte. Die Verordnungsanzahl entwickelt sich im Durchschnitt allerdings nur marginal um +0,4 Punkte.

Was brachten die letzten drei Monate?

Das letzte Quartal 2017 zeigt für die Physiotherapie-Praxen im Bundesgebiet eine durchwachsene Fortentwicklung. Der durchschnittliche Gesamtumsatz fällt im Vergleich zum vorangegangenen 3. Vierteljahr im Jahr 2017 um – 0,3 Punkte. Die Verordnungsanzahl sinkt im Schnitt ebenfalls um – 1,4 Punkte. Die Kurve der Verordnungswerte hingegen verläuft stetig aufwärts. Diese steigt ein weiteres Quartal in Folge um +1,1 Punkte an. Die positive Entwicklung des Ver - ordnungswertes kompensiert somit teilweise den durchschnittlichen Rückgang der Verordnungsanzahl.



Loggen Sie sich jetzt ein und lesen Sie den gesamten Beitrag!


« zurück

Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer.
Internet Explorer 8 herunterladen
Ihr Online Team