Thera-bizDas Magazin für Ihren wirtschaftlichen Erfolg

- Anzeige -

- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -
- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -

Schlüsselfertige Existenzgründung
Die Körperwerk-Idee als Franchisesystem

Schlüsselfertige Existenzgründung

Ende April 2015 – nach mehreren Jahren als Physiotherapeuten und Osteopathen im Angestelltenverhältnis – eröffnen Carsten Pflüger und Markus Witkop in Gehrden bei Hannover ihr Körperwerk. Als Franchisepartner ganz im Stil der bisherigen Körperwerk-Anlagen. Marcus Kinkelin, Inhaber des Körperwerks in Kirchheim bei Stuttgart, erklärt die Idee, die dem Konzept zugrunde liegt.

Der Ursprung der Körperwerk-Idee geht zurück auf die Anfänge unserer Selbstständigkeit im Jahr 2007. Als junge Physiotherapeuten mit Anfang 30 haben Andreas Söll und ich uns 2007 in Kirchheim selbstständig gemacht. Schon damals war die Zielsetzung die gleiche wie heute:

Wir wollen unseren Patienten und Kunden das bestmögliche Produkt und Dienstleistungsportfolio anbieten. Wir verfolgen die Absicht, uns als Unternehmer von staatlichen Regulierungen weitestgehend unabhängig zu machen und die verwandten Bereiche Therapie und Training sinnvoll zu verknüpfen.

Mit dieser konzeptionellen Zielsetzung gepaart mit Training und Physiotherapie in modernem Ambiente, das sich stark am Wellnessgedanken orientiert, stellte sich der Erfolg schnell ein. Gleichzeitig reifte der Gedanke, das Körperwerk in ein Franchisesystem zu überführen.

Der Weg von der Praxis zum Franchise

Vom ersten Moment an verfolgten wir die Idee vom „eigenen Körperwerk“. Jeder, der das Konzept anwendet, soll auch sein eigener Chef bleiben und damit alle Chancen und Möglichkeiten haben, sich persönlich und beruflich bestmöglich zu entwickeln und damit seinen Betrieb für die Herausforderungen der Zukunft fit zu machen.

Gemeinsam mit meinem langjährigen Wegbegleiter Armin Brucker trieben wir die Umsetzung unseres Konzeptes als Franchisemodell voran. Die Folge: Armin Brucker eröffnete 2010 als erster Partner das Körperwerk in seiner badischen Heimat in Freiburg. Und 2011 investierten wir schließlich in einen Neubau in Kirchheim: Um den stetig steigenden Kundenstamm weiter professionell betreuen zu können, vergrößerten wir uns auf einem innerstädtischen Grundstück. Auf vier Stockwerken mit rund 1.000 qm entstand eine professionelle und moderne Verbindung aus Therapie und Training, die beispielhaft für unser Franchisemodell steht. Wir wollten gerade nicht die nüchterne Funktionalität und Atmosphäre klassischer Reha-Zentren kopieren, sondern etwas Neues schaffen, das sich ganz bewusst auch in der modernen Architektur wiederfindet. Unser Einrichtungskonzept vermittelt moderne Sachlichkeit, Professionalität, Geradlinigkeit und Entspannung. Dadurch heben wir uns auf den ersten Blick ab, schaffen für unsere Kunden etwas Besonderes und bieten ganz automatisch einen Mehrwert im Vergleich zum Mitbewerber.



Loggen Sie sich jetzt ein und lesen Sie den gesamten Beitrag!


« zurück

Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer.
Internet Explorer 8 herunterladen
Ihr Online Team