Thera-bizDas Magazin für Ihren wirtschaftlichen Erfolg

- Anzeige -

- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -
- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -

Lokales Marketing
Mit Suchmaschinen-Marketing Patienten gewinnen

Lokales Marketing© Minerva Studio / shutterstock.com

Viele Physiotherapie-Praxen schenken dem Thema Marketing wenig Beachtung und lassen Kontaktchancen ungenutzt. Dabei wurde das einst strikte Werbeverbot längst erheblich gelockert. Welche Online-Aktivitäten möglich sind und in eine lokale Marketingstrategie eingebettet werden können, das erläutert zusammenfassend Patrick Hünemohr

Wer heute einen Physiotherapeuten sucht, wird im Internet schnell und bequem fündig. Wie entscheidend digitales Marketing inzwischen bei der Patientenakquise ist, zeigt eine repräsentative GfK-Studie, die sich auf die Arztsuche im Internet bezieht: 42 Prozent aller Befragten gaben an, online zu suchen. Die Suche nach einem Physiotherapeuten dürfte ähnlich hoch sein.

Damit rücken Suchmaschinen auf Platz zwei – direkt hinter die persönliche Empfehlung durch Familie und Freunde. Für eine Praxis hängt der Geschäftserfolg immer mehr von der Sichtbarkeit in Suchmaschinen wie Google, Yahoo oder Bing ab. Um sichtbarer zu werden, stehen verschiedene Optionen wie Suchmaschinen-Optimierung (Search Engine Optimization, kurz SEO) und Suchmaschinen-Werbung (Search Engine Advertising, kurz SEA) zur Wahl. Ich rate immer, die Maßnahmen optimal zu kombinieren und in eine lokale Marketingstrategie einzubetten, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Suchmaschinen-Optimierung: langfristige Präsenz im Ranking sichern

Die Suchmaschinen-Optimierung besteht aus On- und Off-Page-Maßnahmen. Bei der On-Page-Optimierung werden eine Vielzahl an Maßnahmen hinterlegt, zum Beispiel bestimmte Meta-Daten, oder das überprüfen interner Verlinkungen. Diese Maßnahmen sind für den normalen Nutzer kaum zu sehen, entfalten aber in Suchmaschinen ihre Wirkung.

Parallel findet die sogenannte Off-Page-Optimierung statt. Hierzu wird die bestehende Webseite in themenrelevante Portale eingetragen. Solche Querverweise sollen den Suchmaschinen als Bestätigung dienen, dass es sich um eine seriöse und relevante Seite handelt, weshalb ich das auch so empfehlen würde. 

Dienstleister bieten meist ein hochwertiges Content-Umfeld an und kümmern sich darum. Das unterstützt die eigene Webseite. Ein monatliches Reporting mit den erzielten Ergebnissen zur Kontrolle sollte nie fehlen.



Loggen Sie sich jetzt ein und lesen Sie den gesamten Beitrag!


« zurück

Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer.
Internet Explorer 8 herunterladen
Ihr Online Team