Thera-bizDas Magazin für Ihren wirtschaftlichen Erfolg

- Anzeige -

- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -
- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -

Kooperationsmöglichkeiten
zwischen Physiotherapeuten und Arzt oder Zahnarzt

Kooperationsmöglichkeiten© wavebreakmedia / Shutterstock.com

Das Umsatzpotenzial der physiotherapeutischen Praxis hängt neben der vorhandenen Konkurrenz weitgehend vom Verordnungsverhalten der umliegenden Ärzte bzw. Zahnärzte ab. Eine gut strukturierte Kooperation bringt Vorteile für beide Seiten

Der Physiotherapeut profiliert sich im Wettbewerb zu anderen und kann unter Umständen direkt von den erhöhten Verordnungszahlen profitieren. Die Kooperationsmöglichkeiten sind jedoch beschränkt.

MVZ-Gründungen sind nicht mehr zulässig

Die frühere Möglichkeit für Therapeuten ein medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) zu gründen und darin zusammen mit Ärzten zu arbeiten, um so daraus hinsichtlich der Verordnungen einen Gewinn zu ziehen, besteht nicht mehr. MVZ können nur noch von Ärzten oder Krankenhäusern gegründet und betrieben werden. Ein bereits bestehendes MVZ von Physiotherapeuten genießt jedoch Bestandsschutz.



Loggen Sie sich jetzt ein und lesen Sie den gesamten Beitrag!


« zurück

Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer.
Internet Explorer 8 herunterladen
Ihr Online Team