Thera-bizDas Magazin für Ihren wirtschaftlichen Erfolg

- Anzeige -

- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -
- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -

Kolumne
Stolpersteine der Medizinischen Trainingstherapie Heilmittelerbringer und als Dienstleister

Kolumne

In meiner neunjährigen Tätigkeit als Beraterin in der Gesundheitsbranche habe ich mich gezielt mit den „Stolpersteinen“ in der Physiotherapie mit Medizinischer Trainingstherapie (MTT) befasst.

Als Senior Consultant einer Akademie für Physiotherapeuten sehe ich deshalb meine Aufgabe in der Entwicklung einfach anzuwendender Lösungen, um diese Hemmnisse zu beseitigen oder zu verhindern.

Doch welche „Stolpersteine“ gibt es überhaupt?

Je nach Vorhaben des Inhabers können sie variieren. Haben wir es mit einem Neugründer, einem Erweiterer (um MTT) oder einem Bestandskunden zu tun? Was Praxisinhaber beschäftigen sollte, liste ich Ihnen einmal im Folgenden auf. Dabei spielt es im ersten Moment keine Rolle, an welchem Punkt Sie als Physiotherapeut in Ihrer Planung stehen.

Standortpotenzial

Ist an meinem Standort das Potenzial für mein Vorhaben ausreichend?

Was muss ich beachten, um dieses für mich zu nutzen?

Steuerliche Aspekte

Wie implementiere ich die Dienstleistung mit ihrer Umsatzsteuerpflicht in mein Unternehmen?

Preise und Leistungen

Welche Preise und Leistungen werden am Markt angenommen?

Wie strukturiere ich diese?

Mitarbeiter

Wie mache ich meine Mitarbeiter für das Training und die Dienstleistung fit?

Wie plane ich den Mitarbeitereinsatz?

Wie kann ich mich bezüglich des Fachkräftemangels verhalten?

Ärztekooperation

Wie gehe ich mit den Regressängsten der Ärzte um?

Wie kann und darf ich mit Ärzten Hand in Hand arbeiten?

Rentabilität

Wie und ab wann rechnet sich der Einsatz der Geräte für mich?

Wie kann ich das für meine Einrichtung mit meinen Abläufen und Leistungen bewerten?

Hiermit sind nur einige, aber wohl die wichtigsten Hürden genannt. In der nächsten Ausgabe gehen wir für Sie auf diese Punkte genauer ein und zeigen Ihnen anhand eines Best-Practice-Beispiels, wie es nach Berücksichtigung dieser Faktoren im operativem Geschäft einer Praxis laufen kann.



Loggen Sie sich jetzt ein und lesen Sie den gesamten Beitrag!


« zurück

Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer.
Internet Explorer 8 herunterladen
Ihr Online Team