Thera-bizDas Magazin für Ihren wirtschaftlichen Erfolg

- Anzeige -

- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -
- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -

Klarheit im Behandlungsdschungel
Das interdisziplinäres Rücken- und Schmerzzentrum der Johannesbad Fachklinik Bad...

Klarheit im BehandlungsdschungelKongressleiter Dr. med. Oliver Wolf

Schmerzforum

Rückenschmerzen gelten als Volksleiden Nummer eins. Immer häufiger führen diese Beschwerden die Betroffenen in die Klinik oder zum niedergelassenen Arzt. Laut Krankenhausreport der Barmer GEK 2015 haben Klinikaufenthalte aufgrund von Rückenschmerzen in den vergangenen acht Jahren um 50 Prozent zugenommen. Am Samstag, 7. November 2015, ab 9 Uhr bringt das Schmerzforum Niederbayern Klarheit in den Behandlungsdschungel. Therapeuten und Ärzte werden über moderne konservative und operative Therapien bei Wirbelsäulenerkrankungen, deren Chancen, Möglichkeiten und Grenzen informiert.

„Jede Wirbelsäulenoperation ist indiziert, außer die Erste!“ sagt Dr. med. Oliver Wolf, Chefarzt des Rücken- und Schmerzzentrums der Johannesbad Fachklinik Bad Füssing, etwas provokativ und führt aus: „Die mittelund langfristigen Ergebnisse von Operationen sind unter anderem aufgrund der oftmals nicht korrekten Indikationsstellung häufig unbefriedigend und damit der Beginn einer langen, teilweise lebenslangen Beschwerdeprogredienz und -chronifizierung.“

Gerade bei der Behandlung chronischer Rücken- und Wirbelsäulenbeschwerden gibt es ein nahezu unüberschaubares Angebot verschiedenster Therapien. Deshalb seien laut Dr. med. Oliver Wolf sowohl das Festlegen eines individuellen Behandlungspfades, das Wissen über die vielfältigen Therapien als auch das Know-how bezüglich deren Anwendung von größter Bedeutung – egal ob operativ oder konservativ.

„Die hierfür notwendige Entscheidungskompetenz überfordert in Zeiten der zunehmenden Spezialisierung oftmals den betreuenden Arzt“, weiß der Veranstaltungsleiter, der selbst über jahrelange operative Erfahrung an verschiedenen Kliniken verfügt. Das Schmerzforum Niederbayern will Ärzten und Therapeuten – und damit auch Patienten – mehr Klarheit und Kompetenz in der Beantwortung dieser Fragestellungen an die Hand geben.

www.schmerzforum-niederbayern.de



Loggen Sie sich jetzt ein und lesen Sie den gesamten Beitrag!


« zurück

Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer.
Internet Explorer 8 herunterladen
Ihr Online Team