Thera-bizDas Magazin für Ihren wirtschaftlichen Erfolg

- Anzeige -

- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -
- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -

GKV-Trendbarometer
Das GKV-Trendbarometer zeigt die Entwicklung des Gesamtumsatzes, der Verordnungsanzahl und des...

GKV-Trendbarometer© Gustavo Frazao / shutterstock.com

Vergleichswerte für die Physio-Praxis

Das GKV-Trendbarometer zeigt die Entwicklung des Gesamtumsatzes, der Verordnungsanzahl und des Verordnungswertes und macht mit diesen Kennzahlen deutlich, wo Sie mit Ihrer Praxis stehen

Wie entwickelt sich der GKV-Markt in der Physiotherapie? Dies ist die Fragestellung, die das GKV-Trendbarometer in den kommenden Jahren beobachten will.

Der Hintergrund zum GKV-Trendbarometer ist der, dass einerseits dokumentiert werden soll, wie die Preisanpassungsklausel aus dem GKV-Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG) in der Praxis umgesetzt wird. Anderseits können die ermittelten Kennzahlen „Gesamtumsatz“, „Verordnungsanzahl“ und „Verordnungswert“ von der „Physio-Praxis Mustermann“ als allgemeine Vergleichszahlen herangezogen werden, um den eigenen Entwicklungsstand mit dem allgemeinen Trend in den Bundesländern zu vergleichen.

Maßgaben des GKV-VSG in Theorie und Praxis

Mit dem GKV-Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG), das am 23. Juli 2015 in Kraft getreten ist, werden die Krankenkassen verpflichtet, die Vergütungen im Heilmittelbereich innerhalb des jeweiligen Vertragsgebiets, parallel zu den regulären Vergütungsverhandlungen, im Zeitraum von 2016 bis 2021 aneinander anzugleichen.

Ziel dieser Regelung ist es, so der Spitzenverband der Heilmittelverbände, eine Angleichung der Preise auf den jeweils höchsten Preis im jeweiligen Vertragsgebiet bis ins Jahr 2021 zu erreichen. Besonders profitieren werden davon voraussichtlich die neuen Bundesländer, prognostizieren dieDatenerhebung Heilmittelexperten. Aber auch in einigen alten Bundesländern wird es positive Effekte geben. 

Inwieweit die Praxis der Theorie folgt, will das GKV-Trendbarometer, das im vierteljährlichen Rhythmus erscheint, beobachten (siehe Kasten „Datenerhebung“). Zusätzlich kann jeder Praxisinhaber überprüfen, ob die eigene Praxis im allgemeinen Trend (unterteilt nach Ost und West) liegt.



Loggen Sie sich jetzt ein und lesen Sie den gesamten Beitrag!


« zurück

Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer.
Internet Explorer 8 herunterladen
Ihr Online Team