Thera-bizDas Magazin für Ihren wirtschaftlichen Erfolg

- Anzeige -

- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -
- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -

Gelungene Praxiserweiterung
Das medizinische Gerätetraining unter therapeutischer Anleitung verspricht vielen...

Gelungene Praxiserweiterung

Vierundzwanzig Jahre hat sie nun ihre Physiotherapiepraxis in Pulsnitz, Sachsen, nordöstlich von Dresden. Pulsnitz ist als Pfefferkuchenstadt bekannt, doch das Therapeuten-Leben dort ist kein Zuckerschlecken. Es ist ein ständiger Balanceakt, sagt Katrin Cerwenka-Foßler. Ein Erfahrungsbericht.

Nach über elf Jahren selbstständiger Tätigkeit in eigener Praxis zog ich  2002 in neue Mieträume. Sie waren mit Bedacht ausgewählt worden: ansprechende Lage, in einem zentralen Einkaufsgebiet, nahe dem Bus- und Zugbahnhof von Pulsnitz, mit vielen Parkmöglichkeiten. Größe über 320 qm Therapiefläche. Gleichzeitig eröffnete der Heilmittelkatalog mit der Einführung von „KG-Gerät, D1-Heilmittelkombination“ neue Handlungsfelder und damit eine Angebotserweiterung. Die räumlichen Voraussetzungen stimmten also und so wurde die Praxis erweitert.

Die finanzielle Basis

Ein ortsansässiges Unternehmen mit Praxis-Komplettservice unterstützte mich und arbeitete ein Angebot für die Praxiserweiterung aus. Ich hatte mich für hochwertige und zertifizierte Geräte verschiedener Anbieter entschieden. Die Investitionssumme belief sich auf 33.000 Euro. Die Finanzierung erfolgte in Absprache mit meiner Steuerberaterin über meine Hausbank, die alles zu 100 Prozent finanzierte.

Ob Leasing oder Kredit ist immer eine Frage. Wie wirkt sich dies zum Beispiel auch auf meine steuerliche Situation aus? In meinem Fall bot mir die Bank einen Kredit über 12 Jahre Laufzeit zu festen Zinsen an sowie eine Ansparabsicherung und Ansparung über eine Kapitallebensversicherung. Somit wusste ich genau, welche monatliche Belastung auf mich zukommt und konnte am Ende der Laufzeit mit der angesparten Summe den Kredit fast komplett ablösen.



Loggen Sie sich jetzt ein und lesen Sie den gesamten Beitrag!


« zurück

Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer.
Internet Explorer 8 herunterladen
Ihr Online Team