Thera-bizDas Magazin für Ihren wirtschaftlichen Erfolg

- Anzeige -

- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -
- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -

Emotionale Kundenbindung - Erfolgsfaktor Nr. 1
Kunden, die bleiben, zahlen sich aus – nicht nur wirtschaftlich gesehen....

Emotionale Kundenbindung - Erfolgsfaktor Nr. 1© schinsilord / Fotolia.com

Kunden, die bleiben, zahlen sich aus – nicht nur wirtschaftlich gesehen. Doch wie funktioniert erfolgreiche Kundenbindung?

Das Wachstum in Trainingsbereichen ist endlich. Dies gilt sowohl für herkömmliche Fitnessbetriebe als auch für medizinische Trainingseinrichtungen. Aufgrund der demografischen und gesundheitspolitischen Entwicklungen steigt die Zahl der potenziellen Kundschaft zwar an, aber es ist davon auszugehen, dass sich nicht jeder durch ein kommerzielles Angebot begeistern lässt. Da im gleichen Zug die Dienstleister zahlenmäßig zunehmen, bedeutet das mittelfristig einen verstärkten Verdrängungswettbewerb. Die Neukundengewinnung wird immer aufwendiger.

Erfolgsfaktor Nr. 1 ist in dieser Situation die Kundenbindung. Wer seine Kunden langfristig binden kann, braucht weniger in die Neukundengewinnung investieren und wird zudem von Weiterempfehlungen profitieren.

Was heißt denn hohe Kundenbindung?

Kundenbindung ist messbar. Jedes Jahr verlassen Kunden ihre gewohnte Einrichtung. Sie kündigen ihre Verträge oder kaufen keine neuen Mehrfachkarten mehr. Allein, um den Mitgliederbestand im Selbstzahlerbereich aufrechtzuerhalten, müssen Sie entsprechend Neukunden hinzugewinnen. Für ein Wachstum sogar noch mehr. Die Fluktuationsquote variiert in der Gesundheits- und Fitnessbranche sehr stark. In großen Fitnessketten kann sie 40 Prozent betragen, in kleinen Einrichtungen sollte sie 15 bis maximal 20 Prozent nicht übersteigen. Das bedeutet, eine Bindung Ihrer Kundschaft an Ihr Gesundheitszentrum von 80 bis 85 Prozent muss Ihr Ziel sein.

Neben den Aspekten „Preis-Leistungs- Verhältnis stimmt nicht“ und „Habe keinen Erfolg“ spielen menschliche Faktoren die größte Rolle. Für Ihre Planung bedeutet dies: Kümmern Sie sich um die bestmögliche Integration der Kunden. Wer eine Beziehung zu den Mitarbeitern oder zu den anderen auf der Trainingsfläche aufbaut, kündigt seltener. Das Mitglied wird regelmäßig zum Training kommen und dadurch auch mehr Erfolg haben.



Loggen Sie sich jetzt ein und lesen Sie den gesamten Beitrag!


« zurück

Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer.
Internet Explorer 8 herunterladen
Ihr Online Team