Thera-bizDas Magazin für Ihren wirtschaftlichen Erfolg

- Anzeige -

- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -
- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -- Anzeige -

25 Jahre Kooperation mit dem WDR
Roadshow startete in Köln – Seit einem Vierteljahrhundert kooperiert der WDR schon mit...

25 Jahre Kooperation mit dem WDR

Das Unternehmen FPZ erforscht, entwickelt und vermarktet wirksame Präventions- und Therapieprogramme zur individuellen Verbesserung der durch Bewegungsmangel verursachten Funktionsverluste und zur Steigerung der Lebensqualität von Menschen mit Rückenschmerzen. Bereits 1990 wurde mit der Entwicklung der analyse- und gerätegestützten Rückenschmerztherapie – der FPZ Therapie – für Patienten mit chronischen oder wiederkehrenden Rücken- und/oder Nackenschmerzen begonnen.

Das 25-jährige Jubiläum der Zusammenarbeit zwischen der Sendeanstalt und FPZ war nun Grund für eine Veranstaltungsreihe der besonderen Art. Die Roadshow startete am 17., 18. und 19. Januar in Köln, am Hauptsitz des WDR, in den Räumlichkeiten des betriebsärztlichen Dienstes.

Folgende Städte wurden im wöchentlichen Wechsel bereits im Rahmen der Roadshow in den vergangenen Monaten, Januar und Februar 2017, angefahren: Duisburg, Düsseldorf, Bonn, Dortmund, Wuppertal und Bielefeld.

Im März macht die Roadshow Halt in folgenden Städten:

08.03.2017: Essen 15.03.2017: Siegen 22.03.2017: Münster 05.04.2017: Aachen

An den ausgewählten Standorten stellt das Unternehmen die FPZ Therapie und die Möglichkeiten bei Rücken- und Nackenbeschwerden den WDR-Mitarbeitern vor, denen so diese arbeitgeberunterstützte Maßnahme einmal vor Ort präsentiert wird.

Zum Auftakt der Roadshow in Köln, dem Stammsitz des WDR, kamen zahlreiche Mitarbeiter. Die Möglichkeit, kostenfreie Kurzanalysen der Bauchund Rückenmuskulatur mit anschließender Beratung zu nutzen, hatte sich schnell herumgesprochen: Insgesamt über 100 Mitarbeiter beanspruchten das Angebot.

Christian Thoms, Inhaber des FPZ Rückenzentrums Köln, begleitete alle drei Tage und fasst seine Erfahrungen zusammen: „Diese Aktionstage waren eine gelungene Maßnahme! Die Mitarbeiter waren sehr aufgeschlossen und interessiert. Speziell zum Thema ‚Wirbelsäule und gesundes Bewegen‘ wurde viel gefragt, insbesondere warum bisherige Aktivitäten keinen Erfolg zeigen. Oftmals bringt das gezielte Training, wie zum Beispiel bei der FPZ Therapie, deutlich mehr, vor allem in Kombination mit einer durchgehenden kompetenten und persönlichen Betreuung. So erreiche ich dann auch ein Maximum an Effizienz und damit einen recht geringen Zeitaufwand, den Teilnehmer investieren müssen. 20 Mitarbeiter haben sich direkt zu einer kompletten FPZ Analyse in unserer Einrichtung angemeldet.“

www.fpz.de



Loggen Sie sich jetzt ein und lesen Sie den gesamten Beitrag!


« zurück

Bitte aktualisieren Sie Ihren Internet Explorer.
Internet Explorer 8 herunterladen
Ihr Online Team